Gemeinde Brechen
lebendige und liebenswerte Großgemeinde im Goldenen Grund
Blick auf Niederbrechen bei Nacht
Blick auf Niederbrechen bei Nacht

Jugendräume in der Gemeinde Brechen

Foto: ©iStockphoto.com/Izabela Habur

Jugend braucht Räume. Jugend( t )räume sind wichtig.
Dieser Satz ist immer wieder zu hören, ohne dass völlig klar wird, warum das so sein soll. Dass Kinder und Jugendliche für eine erfolgreiche soziale Entwicklung eigene Räume brauchen, in denen sie (natürlich innerhalb gewisser Grenzen) tun und lassen können, was sie wollen, in denen sie das Sagen haben und weniger die Erwachsenen, hat gesellschaftliche Entwicklungen zum Hintergrund. Diese Entwicklungen können die Erwachsene beklagen, grundsätzlich ändern können sie sie allerdings nicht.

Erstens geht es um die tiefgreifenden Veränderungen der Lebensumwelt von Kindern. Dass z.B. immer weniger Kinder mit immer weniger Geschwistern aufwachsen, ist in unserer Gesellschaft ein viel diskutiertes Phänomen. Schon weniger Beachtung findet die Tatsache, dass es zumindest in den Städten aufgrund des Verkehrsaufkommens immer schwieriger für Eltern wird, ihre Kinder aus dem Haus gehen zu lassen. Wo aber sollen Kinder lernen zu streiten, zurückzustecken, Bedürfnisse einzubringen und sich damit durchzusetzen oder Kompromisse auszuhandeln? Wo sollen sie Neugier entwickeln, auf Entdeckungsreise gehen und dabei all die Unsicherheiten aushalten lernen, die sich zwangsläufig einstellen, wenn sie sich vor eine völlig neue Situation mit offenem Ausgang gestellt sehen? Wo sollen sie diese Selbständigkeit, diese sozialen Fähigkeiten oder „Kompetenzen“ entwickeln? (Quelle: Benedikt Sturzenhecker)

In der Gemeinde Brechen gibt es offene Jugendräume in Trägerschaft des Gemeindevorstandes der Gemeinde Brechen, die von Jugendlichen und jungen Erwachsenen verantwortlich geleitet und organisiert werden.(Die Namen der Verantwortlichen und die Öffnungszeiten der jeweiligen Jugendräume entnehmen Sie bitte der aufgeführten Tabelle). Ein „offener Jugendraum“ ist ein Raum, den Jugendliche unabhängig von Verbands- oder Vereinszugehörigkeit nutzen können. Hier besteht die Möglichkeit sich zu treffen, Musik zu hören und sich entsprechend den eigenen Fähigkeiten aktiv zu beteiligen. Der Jugendraum ist durch das Prinzip der Selbstverwaltung gekennzeichnet und steht grundsätzlich allen Jugendlichen eines Gemeinwesens zur Verfügung. Die Notwendigkeit der Selbstorganisation eröffnet den Jugendlichen ein politisches und soziales Lernfeld.Die Jugendräume sind offen für alle Jugendliche und junge Erwachsene, welche sich an die Regeln der Hausordnung halten und den Anweisungen des Jugendraumvorstandes zur Umsetzung dieser Regeln Folge leisten. Aus Rücksichtnahme auf die Nachbarn unserer Jugendräume soll unnötiger Lärm beim Kommen und Gehen, sowie auch während des Jugendraum-Betriebs vermieden werden. Die Organisation des Jugendraum-Betriebs (Raumgestaltung, Reinigung der Räumlichkeiten und deren Zugänge, Müllbeseitigung, Anschaffungen und inhaltliche Angebote) wird gemeinsam mit dem Jugendraumvorstand und den Besuchern des Jugendraums im Rahmen der bestehenden Nutzungsvereinbarung besprochen und umgesetzt. Jugendräume sind ein Teil der Öffentlichkeit und deshalb gilt hier das Jugendschutzgesetz. Besucher, die gegen die bestehenden Regeln verstoßen oder sich bei gemeinsamen Aufgaben nicht beteiligen wollen, können von den Verantwortlichen zum sofortigen Verlassen des Jugendraums aufgefordert werden, und gegebenenfalls für eine bestimmte Zeit Hausverbot erhalten. Bei groben Verletzungen gegen die bestehenden Regeln kann der Jugendraum von den Verantwortlichen mit sofortiger Wirkung geschlossen werden.

Die Jugendräume der Gemeinde Brechen stehen allen Jugendlichen aus der Gemeinde Brechen zu Verfügung, welche sich an die Regeln der Hausordnung halten und den Anweisungen der Verantwortlichen/Jugendraumvorstände Folge leisten.

Jugendraum in der Emstalhalle Oberbrechen
Adresse: In der Emstalhalle Oberbrechen, Kapellenstraße

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr..: 18.00 - 22.00 Uhr
Fr. und Sa.: 18.00 - 23.00 Uhr

Ansprechpartnerin:
Jugend- und Schulsozialarbeiterin
Madlen Wagner

Jugendraumvorstand Stand März 2017:
Bastian Roth
Niklas Marton
___________________________________________________________________

Jugendraum im Dorfgemeinschaftshaus Werschau
Adresse: Dorfgemeinschaftshaus Werschau, Hessenstraße

Donnerstag: 18.00-20.00 Uhr
Jugendfeuerwehr Werschau

Ansprechpartner/in:
Jugend- und Schulsozialarbeiterin
Madlen Wagner

Corinne Hirschhäuser, Jugendfeuerwehr Werschau
___________________________________________________________________

Jugendraum der Katholischen Jungen Gemeinde / KJG-Niederbrechen
Adresse: PeeZ Niederbrechen, Dietkircher Straße

Öffnungszeiten des Jugendtreffs der KJG Niederbrechen:
Der Jugendtreff im PeeZ ist für alle im Alter von 12-15 Jahren freitags in der Zeit von 19.00-22.00 Uhr geöffnet.

Ansprechpartner/innen:
Felix Dreier (Pfarrjugendleiter)
Luca Günther (Jugendstufenleiterin)
Klara Dreier (Kinderstufenleiterin)
___________________________________________________________________

Surfer´s Paradise
Internetcafe der Jugendpflege und Schulsozialarbeit der Gemeinde Brechen





Adresse: Dietkircher Str. 1, 65611 Brechen

Öffnungszeiten:
Mo.- Fr.: 11.30-16.30 Uhr

Ansprechpartner/innen:
Michaela Harvanek, Betreuerin
Madlen Wagner, Schulsozialarbeiterin
Bernd T. Steioff, Schulleiter

Kontakt

Tel.: 06438 - 91290
Fax.: 06438 - 912950
Email: info(at)brechen.de
Web: www.gemeinde-brechen.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 08.00 - 12.00 Uhr
Montag bis Mittwoch 13.30 - 15.30 Uhr
Donnerstag 13.30 - 18.30 Uhr