Gemeinde Brechen
lebendige und liebenswerte Großgemeinde im Goldenen Grund
Pfarrkirche Niederbrechen
Pfarrkirche Niederbrechen

Werschau lädt ein zum Kreisjugendfeuerwehr- zeltlager vom 14. - 18. Juni 2017

03.05.2017

Der Kreisjugendfeuerwehrverband Limburg-Weilburg lädt, zusammen mit der Feuerwehr Werschau, ein zum Kreisjugendfeuerwehrzeltlager vom 14. bis 18. Juni 2017. Das letzte Zeltlager 2012 hatte das selbst gesetzte Ziel erreicht – waren damals doch mehr Gäste als Einwohner in Werschau anzutreffen. Während des letzten KJF-Zeltlagers in Aumenau wurde das Zeltlager an die Werschauer Kameraden als Ausrichter übergeben, diese freuen sich im Jubiläumsjahr "45 Jahre Jugendfeuerwehr Werschau" monstermäßig auf die hoffentlich vielen Gäste. Die genaue Teilnehmerzahl steht erst Ende Mai fest, wenn die Anmeldefrist beendet ist. Von den fast 100 Jugendfeuerwehren im Landkreis Limburg-Weilburg nehmen erfahrungsgemäß rund 70 am Zeltlager teil, so wie Brigitte Kintscher, die Kreisjugendfeuerwehrwartin, mitteilte.

Das diesjährige Motto lautet: „Die Monster kommen, rette sich wer kann!" Die teilnehmenden Jugendlichen im Alter von 10 bis 17 Jahren erwartet in den vier Tagen im Juni jede Menge Fun und Action. Der Sonnenschein ist schon bestellt mit einer erfrischenden Brise sorgt er für das meteorologisch passende Klima während die Jugendlichen auf dem bereits bewährten ebenen und leicht erreichbaren Zeltlagergelände unterhalb des Dorfgemeinschaftshauses in Werschau Spaß haben können. Die Infrastruktur konnte aus den vorherigen Erfahrungen wieder geplant werden und wird an die aktuellen Anforderungen angepasst. Dienstags erfolgt der Aufbau der Zelte, mittwochs erwartet die „Monster“ nach ihrer Anreise und dem Zeltbezug die Eröffnungsfeier. Donnerstagabends ist eine spannende Nachtwanderung geplant. Die Workshops finden Donnerstag bis Samstag statt. Der „bunte Abend“ findet traditionell freitags im großen Verpflegungszelt statt und sorgt für gute Stimmung im Lager. Samstags ist Bambini- und Familientag mit Kaffee und Kuchen. Den Höhepunkt bildet das 2. Kreisjugendfeuerwehr-Entenrennen sowie das 1. Kinderfeuerwehr-Entenrennen im nahegelegenen Wörsbach, bevor am Abend das Lebendkickertunier auf die Teilnehmer wartet. Nach Brunch und Abreise der „Monster“ erfolgt ab Sonntag der Rückbau der Zeltlagerinfrastruktur.

Schirmherr der Veranstaltung ist Dieter Martin (stellvertretender Gemeindebrandinspektor Brechen a. D.). Er hofft sehr, dass dies nicht das vorläufig letzte Kreisjugendfeuerwehrzeltlager ist, da sich bisher noch kein Anwärter für das Folgejahr gemeldet hat. Er versucht in seiner Funktion als Schirmherr alles zu geben, damit das Wetter für die Veranstaltung optimal wird und freut sich monstermäßig auf das Zeltlager. Bürgermeister Frank Groos ist froh und auch ein bisschen stolz, dass die Feuerwehr Werschau mit der Gemeinde Brechen das Zeltlager schon zum wiederholten Male organisieren kann. Er hob auch hervor, dass gerade in Werschau (in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Niederbrechen) in Relation zur Größe der Wehr eine tolle Jugendarbeit geleistet wird. Begeistert rief er den anwesenden Jugendlichen zu „Ihr seid die Zukunft unserer Feuerwehren“. Frank Groos betonte aus eigener Erfahrung als Musiker bei Turnfesten, dass Veranstaltungen dieser Art auch zur Identitätsbildung beitragen. Gerne sicherte er die Unterstützung der Gemeinde zu.

Der Kreisfeuerwehrverband informiert unter: www.kreisfeuerwehrverband.net/kinderfeuerwehrtag-2017.

Text und Bilder: Peter Ehrlich

zurück

Kontakt

Tel.: 06438 - 91290
Fax.: 06438 - 912950
Email: info(at)brechen.de
Web: www.gemeinde-brechen.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 08.00 - 12.00 Uhr
Montag bis Mittwoch 13.30 - 15.30 Uhr
Donnerstag 13.30 - 18.30 Uhr