Illegale Abfallablagerung: 35 Altreifen dreist in der Landschaft entsorgt!

Es ist leider nicht zu glauben, mit welcher Rücksichtslosigkeit manche Zeitgenossen mit Landschaft und der Umwelt umgehen. Auch unser Gemeindegebiet bleibt davon nicht verschont und es kommt immer wieder zur illegalen Abfallentsorgung. An abgelegenen Stellen in allen Ortsteilen wird inzwischen vermehrt Bauschutt, Sperrmüll und vieles mehr unverantwortlich der Natur und Landschaft „übergeben“ oder überlassen.

So haben die Mitarbeiter des Bauhofes heute vormittag (Mittwoch, 09. Mai 2018) entlang des Wirtschaftsweges zum Kieswerk Kremer (Bereich „Kolster“) sage und schreibe 35 Altreifen aufgefunden, die nun auf Kosten der Allgemeinheit ordnungsgemäß verbracht und entsorgt werden müssen.

Falls jemand dazu Beobachtungen dazu gemacht hat oder Angaben machen kann, bitten wir um Meldung im Ordnungsamt (06438/912923), damit ein Bußgeldverfahren gegen den Verantwortlichen eingeleitet werden kann.

Weit verbreitet ist leider auch das  illegale Ablagern von privatem Grün-, Strauch- und Heckenschnitt in Natur und Landschaft. Entgegen der Auffassung vieler Unwissenden ist dies ebenfalls nicht gestattet und muss ggf. zur Anzeige gebracht werden.

Für diese Art der Abfallentsorgung gibt es zudem keinen Grund mehr, denn bekanntlich wurde auch inzwischen die gemeinsam betriebene „GRÜNSCHNITT-SAMMELSTELLE“ der Kommunen Hünfelden und Brechen eingerichtet, die in regelmäßigen Abständen samstags von 8 bis 12 Uhr an der Sammelstelle zwischen Abzweig nach Neesbach und Dauborn geöffnet hat.

Wir bitten jedenfalls alle unsere Bürger, sorgsamer mit unserer Natur und Landschaft zu sein und illegale Abfallentsorgungen zu melden.