Katharina Schitz in den Ruhestand verabschiedet

von links nach rechts: Hausmeister Andreas Trabusch, Arbeitskollegin Kerstin Ruprecht-Habke, Katharina Schitz, Jessica Hastrich (Personalrat), Helmut Kremer (Hauptamt) und Bürgermeister Frank Groos

Katharina Schitz wurde heute nach 12 Jahre langer Tätigkeit für die Gemeinde Brechen in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Frau Schitz war für die Reinigung der Emstalhalle und des Heimatmuseums in Oberbrechen verantwortlich. Bürgermeister Frank Groos lobte Frau Schitz als äußerst engagierte  Mitarbeiterin, auf die man sich stets uneingeschränkt verlassen konnte. Die Reinigungskräfte der Gemeinde Brechen arbeiten gewissermaßen hinter den Kulissen und verrichten ihre Arbeit oft außerhalb der öffentlichen Wahrnehmung. „Dabei ist diese Arbeit so wichtig und der in der Gemeinde Brechen etablierte Qualitätsstandard keineswegs selbstverständlich“, so Bürgermeister Groos, der Frau Schitz alles erdenklich Gute für ihren Ruhestand wünscht, es aber auch bedauert, eine gute Mitarbeiterin wie sie zu verabschieden.

Jessica Hastrich und Hauptamtsleiter Helmut Kremer überbrachten die besten Grüße und Wünsche des Personalrats, der Dienststelle und aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  der Gemeinde Brechen.