Landesehrenbrief für Ullrich Jung – Freiwillige Feuerwehr Werschau e. V.

von links nach rechts: Ullrich Jung, Frank Groos (Bürgermeister), Markus Schütz (Gemeindebrandinspektor) sowie Andreas Eufinger (1. Vorsitzender) © Foto Marcel Auth / FF Werschau

Im Rahmen des diesjährigen Florianstags der Feuerwehren der Gemeinde Brechen im Dorfgemeinschaftshaus in Werschau hatte Bürgermeister Frank Groos zusammen mit dem ersten Vorsitzenden des Feuerwehrvereins Andreas Eufinger und dem Gemeindebrandinspektor Markus Schütz die ehrenvolle Aufgabe, Ullrich Jung mit dem Ehrenbrief des Landes Hessens auszuzeichnen. „Der Ehrenbrief des Landes Hessen würdigt langjährige ehrenamtliche Leistungen und ist verbunden mit der Silbernen Ehrennadel des Landes. Eine besondere, und nicht alltägliche Auszeichnung und Ehre, sowohl für den zu Ehrenden, aber auch für mich als denjenigen, der diese Ehrung vornehmen darf. Meine erste „allein verantwortliche“ Verleihung des Landesehrenbriefes, bislang habe ich bei ähnlichen Anlässen unseren Landrat unterstützen dürfen. Insofern wird diese Auszeichnung mir stets in guter Erinnerung bleiben“, so Bürgermeister Groos in seiner Verleihungsrede. Im Anschluss an diese überreichte er im Namen des Landrates Manfred Michel und dem hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier die Auszeichnung an den Kameraden Ullrich Jung.

Ullrich Jung war von 1969 bis 2017 in der Werschauer Einsatzabteilung aktiv und darf somit auf eine 48-jährige aktive Dienstzeit zurückblicken. Seit über 40 Jahren engagiert er sich im Vorstand, von 1976 bis 1977 als stellvertretender Vereinsvorsitzender und anschließend bis 2018 als 1. Schriftführer. „40 Jahre Vereinsmitgliedschaft ist schon etwas Besonderes, aber über 40 Jahre Vorstandstätigkeit ist ein herausragendes Engagement im Ehrenamt“, so Bürgermeister Groos weiter. Aber noch ist lange nicht Schluss, denn seit März 2018 ist Ullrich Jung der Vertreter der Werschauer Alters- und Ehrenabteilung und weiterhin in dieser Position unterstützend im Vorstand tätig. Außerdem kümmert er sich seit 2002 mit weiteren Kameraden um die historische Ausrüstung der Werschauer Feuerwehr.  Auch ist er Ansprechpartner für die Weilburger Sterbekasse und seit 2017 Ehrenmitglied der Freiwilligen Feuerwehr Werschau e. V.

Hinzu kommen noch weitere ehrenamtliche Tätigkeiten, so arbeitet er beispielsweise seit 2004 im Arbeitskreis Historisches Brechen mit, u.a. wirkt er aktuell im Orga Team an verantwortlicher Stelle. Die Erforschung der Chronik der Gemeinde Brechen insbesondere des Ortsteils Werschau liegt ihm  sehr am Herzen. Die Informationen werden in monatlichen Gesprächskreisen aufgearbeitet und in regelmäßigen Ausstellungen und Publikationen präsentiert.