Verbot von Wasserentnahmen aus oberirdischen Gewässern im Gebiet des Landkreises Limburg-Weilburg

Aufgrund einer Allgemeinverfügung des Kreisausschusses des Landkreises Limburg-Weilburg ist ab sofort die Entnahme von Wasser aus oberirdischen Gewässern (Bäche, Flüsse, Seen) , z.B. für Zwecke der Bewässerung und Beregnung, verboten. Das Vebot gilt vorläufig bis einschließlich dem 30. September 2018. Eien Verlängerung oder auch vorzeitige Aufhebung ist je nach Wetterlage möglich.

Zuwiderhandlungen gegen diese Allgemeinverfügung stellen eine Ordnungswidrigkeit dar und können im Einzelfall mit einem Bußgeld bis zu 100.000 EURO geahndet werden.

Die gesamte Allgemeinverfügung können Sie hier einsehen.