Verbrauchsabrechnung 2021 - Selbstablesung der Wasserzähler

Wie schon in den letzten Jahren brauchen wir wieder die Mithilfe der Bürger*innen. In den nächsten Tagen werden wieder Ablesekarten versandt, entweder per Post oder per E-Mail.

Folgende Möglichkeiten der Übermittlung des Zählerstandes stehen zur Verfügung:

  • Rückgabe der ausgefüllten Ablesekarte bis zum 15.12.2021 durch Einwurf in den Briefkasten am Rathaus, Marktstr. 1, Niederbrechen oder
  • per Post bis zum 15.12.2021 (das Porto übernehmen wir für Sie) oder
  • Online bis zum 03.01.2022 über die Homepage der Gemeinde (die Rückgabe der Ablesekarte dann nicht notwendig!).

Hinweise zur Online Erfassung: Das Erfassungsportal kann über den auf der Ablesekarte angedruckten QR Code oder über den Link auf der Homepage aufgerufen werden.

Der Link ist direkt auf der Startseite sowie hinter dem seitlich rechts platzierten Wasserhahn Symbol zu finden. 

Geschieht der Aufruf über den Link auf der Homepage, muss sich der Bürger vorab mit seinem Kassenzeichen und der zugehörigen Zählernummer identifizieren. Beides steht auf der Ablesekarte. Warten Sie bitte daher unbedingt den Eingang der Ablesekarte ab!

Die Online Erfassung ist nur in dem Zeitraum vom 23.11.2021 bis 03.01.2022 möglich! Danach wird der Link deaktiviert. Eine Online-Erfassung ist dann nicht mehr möglich.

Bei nicht vorliegenden Zählerständen wird der Verbrauch auf Basis der Vorjahreswerte bzw. der gemeldeten Personen geschätzt. Die Schätzung kann erfahrungsgemäß vom tatsächlichen Verbrauch um einiges abweichen. In Ihrem eigenen Interesse sollten Sie für eine pünktliche Mitteilung und korrekte Abrechnung Sorge tragen.

Sie haben Fragen zur Abrechnung, der Online-Erfassung oder keine Ablesekarte erhalten?

Wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterin der Gemeinde Brechen, Frau Anita Jencio, Zimmer 204, 2. OG, Dienstag bis Freitag vormittags unter 06438-9129 29 oder per E-Mail anita.jencio(at)brechen.de oder wasserabrechnung(at)brechen.de oder info(at)brechen.de.

Vielen Dank.