Bauleitplanung der Gemeinde Brechen, Ortsteil Oberbrechen Bebauungsplan „Neubaugebiet Mergel“, 1. Änderung

Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gemäß § 2 Abs.1 Satz 2 BauGB und der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB

(1) Die Gemeindevertretung der Gemeinde Brechen hat am 04.10.2023 gemäß § 2 Abs.1 BauGB die 1. Änderung des Bebauungsplanes „Neubaugebiet Mergel“ in dem Ortsteil Oberbrechen beschlossen.

(2) Der Geltungsbereich der Bebauungsplanänderung ist der nachfolgenden Übersichtskarte zu entnehmen und umfasst folgende Flurstücke: 82 tlw., 83 tlw. und 84, jeweils Flur 9 der Gemarkung Oberbrechen.

(3) Der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan wird hiermit gemäß § 2 Abs.1 Satz 2 BauGB ortsüblich bekannt gemacht.

(4) Ziel des Bebauungsplanes ist die Konversion eines Mischgebietes i.S.d. § 6 BauNVO in ein Urbanes Gebiet i.S.d. § 6a BauNVO. Dies erfolgt, um die für diesen Bereich vorgesehene zulässige Nutzungsmischung aufgrund einer vorgesehenen hybriden Architektur zu flexibilisieren, potenzielle immissionsschutzrechtliche Konflikte zu vermeiden und die Nutzungsintensität des Baufeldes zu erhöhen. Die bisherigen Planziele des Ursprungsbebauungsplanes bleiben darüber hinaus bestehen.

(5) Die Änderung des Bauleitplanes erfolgt im zweistufigen Regelverfahren und erfordert eine Umweltprüfung i.S. des § 2 Abs.4 BauGB, in der die voraussichtlichen erheblichen Umwelteinwirkungen ermittelt und in einem Umweltbericht beschrieben und bewertet werden. Der Umweltbericht ist gemäß § 2a BauGB in die Begründung des Bebauungsplanes zu integrieren.

(6) Die Unterrichtung nach § 3 Abs.1 BauGB erfolgt gemäß den Vorgaben des Baugesetzbuches (BauGB) und dient im Hinblick auf die Ermittlung des erforderlichen Umfangs und Detaillierungsgrades der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, die dann im Umweltbericht dokumentiert und zum Vorentwurf öffentlich ausgelegt wird.

(7) In Ausführung des § 3 Abs.1 BauGB (Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit) liegen die Planunterlagen der Bebauungsplan-Änderung (Plankarte und Begründung) in der Zeit vom

12.06.2024 – 12.07.2024 einschließlich

in der Gemeindeverwaltung Brechen, Marktstraße 1, Zimmer 7, Bürgerbüro, 65611 Brechen, während der Dienststunden der Verwaltung, sowie nach Vereinbarung, öffentlich aus. Während dieser Auslegungsfrist können von Jedermann Hinweise und Anregungen schriftlich oder während der Dienststunden zu Protokoll vorgebracht werden. Die Stellungnahmen können auch, unter Angabe des Bebauungsplanes, per E-Mail (beteiligung(at)fischer-plan.de ) abgegeben werden.

Die ausgelegten Unterlagen können nach telefonischer Vereinbarung unter Tel. 06438 – 91290 oder Tel. 06438 – 9129-600 während der Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr sowie Montag bis Mittwoch von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr und Donnerstag von 13.30 Uhr bis 18.30 Uhr) eingesehen werden.

(8) Die Planunterlagen werden zusätzlich in das Internet eingestellt und können auf der Homepage www.gemeinde-brechen.de unter der Rubrik Gemeinde / Öffentliche Bekanntmachungen eingesehen und heruntergeladen werden.

(9) Gemäß § 4b BauGB hat die Gemeinde Brechen das Planungsbüro Fischer aus 35435 Wettenberg mit der Durchführung des Verfahrens nach BauGB beauftragt.

 

Wird hiermit amtlich bekanntgemacht.

Brechen, 05.06.2024

Der Gemeindevorstand der Gemeinde Brechen

Groos, Bürgermeister

(Übersichtkarte, genordet/ohne Maßstab)

Anlagen - zum Öffnen bitte auf die jeweilige Anlage klicken