Bauhof / Mitarbeiter / Aufgaben

Die Mitarbeiter des gemeindlichen Bauhofes  sind auch für unsere Gemeinde unverzichtbar. Ihre Tätigkeiten haben eine wichtige Wirkung auf die äußere Darstellung der Gemeinde Brechen. Der Bauhof befindet sich in Brechen-Niederbrechen In der Flachsau 1b.

Die Aufgaben sind überaus vielfältig

  • Regelmäßige Unterhaltung der gemeindeeigenen Straßen, Wege und Plätze inner- wie auch außerorts
  • Beheben von Schäden auf der Fahrbahn
  • Das Aufstellen der Verkehrszeichen und deren Unterhaltung
  • Die Reinigung der Straßeneinlaufschächte
  • Die Befestigung von losen, klappernden Kanaldeckeln
  • Spiel- und sonstige Plätze werden regelmäßig auf die Sicherheit überprüft und instand gehalten. Auch einen kompletten Neubau eines Spielplatzes verrichtet der Bauhof. Der regelmäßige und aufwändige Austausch von Spiel- und Fallsand gehört zum festen Arbeitsprogramm
  • Bei Märkten, Festen, Großveranstaltungen und Umzügen stellt der Bauhof ordnungsgemäß die Absperrung und Beschilderung bereit
  • Das Mulchen der Banketten und Gräben
  • Den Rückschnitt der Landschaftshecken und der am Waldrand stehenden Bäume (in Absprache mit den Ortslandwirten)

Die Mitarbeiter des Bauhofs:
(vordere Reihe, v.l.n.r.:) Maik Neumeister, Norbert Schmid, Hubertus Schermuly, Florian Huston, Patrick Druck, Jürgen Schlosser (Vorarbeiter), Andreas Trabusch, Marc Kaulakis,

(hinten, auf dem Fahrzeug, v.l.n.r.) Ralf Lischke, Carsten Viehmann, Nico Ricker

Allgemein

Der Bauhof verwaltet den Schilderwald in den Ortsteilen sowie in Feld und Forst. Das heißt defekte, verblasste Schilder, Poller und Geländer werden ersetzt, bzw. nach Anweisung der Verkehrsbehörde aufgestellt und montiert.


Die Grünflächen sind für das Dorfleben ein wichtiger Bestandteil, womit deren Unterhaltung und Pflege eine große Bedeutung zukommt.
Viele Grünanlagen, Plätze, Spielplätze, Kindergärten, Friedhöfe, Böschungen und Baumscheiben müssen gemäht und gemulcht sowie von Unkraut befreit werden. Überhängende Pflanzen/ Sträucher werden zurück geschnitten, die Sichtfelder an den Straßen werden freigehalten.

Nach der Mähsaison beginnen die Pflegearbeiten der Hecken, Sträucher und Bäume. Dazu gehören Rückschnitt, Ausästungsarbeiten, das Jäten von Pflanzinseln und Beeten und das Auffüllen mit Erde oder Rindenmulch.

In der Adventszeit sind die Bauhofmitarbeiter mit der Fällung, dem Transport und Aufstellung der Weihnachtsbäume in unseren drei Ortsteilen für die öffentlichen Plätze und Kirchen beschäftigt.

Die Werkstatt sorgt sich um unseren Fuhr- und Maschinenpark und den der Wasserversorgung.

Gemeinsam bewältigen alle den Winterdienst auf den gemeindeeigenen Straßen und der Gehwege an öffentlichen Plätzen und Gebäuden sowie vor den Friedhöfen. Der Einsatzplan wird mit dem Bauamt abgestimmt.

 

Wasserversorgung

Die Gemeinde Brechen gewinnt ihr Trinkwasser ausschließlich aus eigenen Tiefbrunnen und einer Schürfung. Das geförderte Grundwasser wird über Hochbehälter je nach Höhenlage des Versorgungsgebietes und Standort der Hochbehälter durch verschiedene Druckzonen an die Verbraucher abgegeben.

Zu den Anlagen gehören auch Aufbereitungsanlagen die für die Qualität des Trinkwassers nach Vorgabe der Trinkwasser Verordnung sorgen.

Unsere Mitarbeiter informieren Sie gerne über die Härtebereiche unseres Trinkwassers in der Gemeinde Brechen

Aufgaben der Wasserversorgung:

  • Reparaturen am Trinkwassersystem
  • Zentrale Überwachung der Wasserversorgung
  • Herstellung von Wasserhausanschlüssen
  • Überwachung von Baumaßnahmen im Bereich der Wasserversorgung

Hausmeister

Für die Instandhaltung und die Versorgung der gemeindlichen Anwesen sind unsere Hausmeister unerlässlich. Sie müssen für jedes anfallende Problem oftmals spontan eine Lösung finden. Sei es in den Kindergärten, Seniorenwohnungen,  Sport- und Kulturhalle, Emstalhalle, Dorfgemeinschaftshauses Werschau, Rathaus sowie Altes Rathaus und die Liegenschaften der Amtmann-Finger-Stiftung. Es ist ein sehr umfangreiches Tätigkeitsfeld.

Alles geschieht Hand in Hand. Der Bauhof ist ein Team!