1250 Jahre Niederbrechen und Oberbrechen

2022 wird ein ganzes Jahr gefeiert - Die Termine im Überblick

Mai 2022 - "Lange Tafel" mit Großfeuerwerk

Samstag, 28. Mai 2022, 19:00 - 23:00 Uhr in den Wiesen zwischen Niederbrechen und Oberbrechen

Ein gemeinsames Essen unter freiem Himmel symbolisiert an diesem Abend die Verbindung zwischen beiden Ortsteilen.

Dafür bringt jeder etwas zum Essen und Trinken mit sowie das eigene Geschirr und wer möchte gerne auch die Tischdeko. Tische und Bänke stellen wir. Familien, Freundesgruppen oder Vereine - jeder ist eingeladen. Leckeres Essen und gute Gespräche stehen an diesem Abend im Vordergrund.

Bei Einbruch der Dunkelheit - gegen 22:00 Uhr - wird ein musikalisches Großfeuerwerk gestartet.

Weitere Informationen zur "Langen Tafel" finden Sie hier zum download!

ACHTUNG: Keine Anmeldung mehr möglich.
Das Interesse an der "Lange Tafel" ist überwältigend. Obwohl die Kapazitäten zwischendurch immer wieder angepasst wurden, muss nun die Anmeldung inkl. Warteliste geschlossen werden. Wir danken allen für ihre Reservierungen und freuen uns auf einen schönen Abend.
Eine Bestätigung mit der reservierten Tischnummer wurde an alle Teilnehmer versandt. Bitte schauen Sie in Ihr Postfach (ggf. auch im Spam-Ordner).

Juli 2022 - Brechen feiert - Open Air

Freuen Sie sich auf ein tolles Veranstaltungswochenende mit vielfältigen Angeboten vom 8. bis 10. Juli 2022.
Auf dem Festplatz in Niederbrechen bauen wir ein Festivalgelände mit großer Open-Air-Bühne auf. Den Rahmen für den Platz bildet an allen drei Tagen ein großes Foodtruck-Festival mit einem breiten Angebot an leckeren Speisen und Getränken.

Freitags starten wir um 20:00 Uhr mit Lothi Pohl "Singen im Rudel" (-angefragt-). Mit Einbruch der Dunkelheit gegen 21:00 Uhr startet das Open-Air Mondscheinkino. Der Film wird rechtzeitig noch auf der Homepage der Gemeinde bekannt gegeben.

Weiter geht es am Samstag auf der Bühne. Ab 12 Uhr zeigen sechs Nachwuchsbands aus der Region ihr Können. Ab 19 Uhr startet dann unser großer Rock & Pop Abend. Zunächst heizen „Sidewalk“ ein bevor schließlich bis Mitternacht die sonst im Gibson in Frankfurt beheimatete „Urban Club Band“ übernimmt. Bei einem hoffentlich lauwarmen Sommerabend, unter einem klaren Sternenhimmel, lässt sich so gut gemeinsam in den Abend hinein feiern.

Am Sonntag starten wir vormittags um 10:00 Uhr mit einem ökumenischen Festgottesdienst.
Im Anschluss ab ca. 11:30 Uhr folgt dann etwas ganz Besonderes: Das „BBF - Brecher Blasmusik Festival“.
Der Sonntag steht also ganz im Zeichen der Blasmusik. Die Besucher erwartet eine musikalische Mischung der Superlative: Ab 11 Uhr präsentieren 4 Orchester / Ensembles aus Ober- und Niederbrechen die Vielfalt dieser Musik und garantieren musikalische Qualität ebenso wie ausgelassene Stimmung. Mit dabei sind:

  • Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Oberbrechen
  • Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Niederbrechen
  • Blasorchester des Turnvereins Niederbrechen
  • Bahni-Express

Der Eintritt an allen drei Tagen ist grundsätzlich frei. 

Juli 2022 - Theateraufführung "Dorfgeschichte(n) – Fragmente aus 1250 Jahren Niederbrechen und Oberbrechen!“

Im Juli 2022 verwandelt sich die Emstalhalle in die „Royal Emstalhall“. Anlass sind die Aufführungen des eigens für das Festjahr ins Leben gerufene Theaterprojekts unter der Gesamtleitung der Regisseurin und Theaterpädagogin Cara Basquitt.

 

Kartenvorverkauf für Theaterstück „Dorfgeschicht(en)“ ab sofort bei Betten Günther

Ab sofort können die Eintrittskarten für das Theaterstück „Dorfgeschichte(n) – Fragmente aus 1250 Jahren Niederbrechen und Oberbrechen!“ anlässlich der 1250-Jahrfeier der beiden Brecher Ortsteile im Vorverkauf bei Betten Günther (Bahnhofstraße 32a in Niederbrechen) erworben werben. Die Karten zum Einheitspreis von 15 € sind zu den regulären Öffnungszeiten dienstags bis freitags von 9.00 - 18.00 Uhr sowie samstags von 9.00 - 13.30 Uhr erhältlich. Beim Verkauf der Karten gibt es keine Stückzahlbeschränkung. An den Aufführungstagen herrscht freie Platzwahl.

Die Aufführungstermine des Theaterstücks unter der Gesamtleitung der Regisseurin und Theaterpädagogin Cara Basquitt sind am:

  • Freitag, den 15. Juli 2022 um 19:30 Uhr
  • Samstag, den 16. Juli 2022 um 19:30 Uhr (ausverkauft)
  • Sonntag, den 17. Juli 2022 um 17:00 Uhr

Aufführungsort ist die Emstalhalle in Oberbrechen.

Weitere Informationen zum Theaterstück gibt es auf der Homepage der Gemeinde Brechen unter www.gemeinde-brechen.de/1250-Jahre.



Worum geht es in diesem Stück?

Das selbst entwickelte und geschriebene Stück greift inhaltlich die bewegte Historie der beiden Ortsteile fragmentarisch auf und interpretiert beispielhaft interessante Dorfgeschichten und die spannende Dorfgeschichte von der Frankenzeit über das Mittelalter, die kurfürstliche und nassauische Zeit bis hin zu den großen Umbrüchen des 20. Jahrhunderts auf moderne Weise.

Das Projekt schlägt nicht nur Brücken zwischen der Vergangenheit und Gegenwart von Niederbrechen und Oberbrechen, sondern verbindet vor allem in der Jetztzeit orts- und vereinsunabhängig die Menschen der beiden Ortsteile für dieses Projekt. Bereits in der Vorbereitungszeit zeigt sich die gute Zusammenarbeit der einzelnen Projektgruppen. Neben den rein darstellerischen Elementen durch die Schauspielgruppe (Leitung: Cara Basquitt) setzt sich das Stück aus weiteren künstlerischen Bereichen wie ein Mosaik zusammen: vom Theaterchor (Leitung: Jutta Sode), dem Theaterorchester (Leitung: Michael Steiner), der Theatertanzgruppe (Leitung: Dorin Frank und Olli Fachinger) über Filmsequenzen und -projektionen (Verantwortlich: Maris Eufinger). Nicht nur die Verantwortlichen für das Geschehen auf der Bühne, sondern auch hinter der Bühne zeichnen sich durch ihre jahrelange Expertise aus. So konnten für die Bühnen-, Licht- und Tontechnik Jürgen Arnold, Markus Hoffmann und Andreas Kremer (Bühnenmeister am Schauspiel Frankfurt) und für Bühnenbild und Kostüm Cosima Winter (Kostümassistentin am Schauspiel Frankfurt) gewonnen werden.

Kontaktaufnahme via E-Mail theater(at)gemeindearchiv-brechen.de


Weitere Informationen zum Theaterprojekt finden Sie hier:

Bildnachweis/Bildquelle:
Illustration/Komposition: Volker Heider inkl. Ausschnitt aus dem Lorscher Codex; Quelle: Staatsarchiv Würzburg; StAWü Mainzer Bücher verschiedenen Inhalts Nr. 72 Folio 189

 

August 2022 - 12. August Tag der Urkunde

Die erste urkundliche Erwähnung finden Nieder- und Oberbrechen unter dem Namen "Brachina" in einer Schenkungsurkunde des Klosters Lorsch, datiert auf den 12. August 772. Dieser bedeutende Tag soll mit einem Sternenfackelumzug von unterschiedlichen Startpunkten ausgehend gefeiert werden. Am Ziel – Hydepark Niederbrechen – endet der Umzug mit einer Serenade.

Bildquelle: Ausschnitt aus dem Lorscher Codex; Quelle: Staatsarchiv Würzburg; StAWü Mainzer Bücher verschiedenen Inhalts Nr. 72 Folio 189

September 2022 - Brechen genießt – 3 Plätze, 1 Meile – für Alle

Oberbrechen wird am 10. September 2022 zwischen 14:00 - 22:00 Uhr zu einer kleinen Festmeile.

Ein zünftiges Weinfest! Ein traditionelles Backesfest!
Aus diesen anfänglichen Ideen wurde kurzerhand ein großes Dorffest für unser Jubiläumsjahr gestrickt. Und weil das Planen grad so schön war: ein Karussell und ein Streichelzoo – das wäre doch was!

Also wurde der Brunnenplatz zum „Kinderspaßzentrum“ erkoren, auf dem es nun tatsächlich ein Karussell, Gesichterschminken und Luftballontiere geben wird. Und Schafe zum Anfassen haben sich auch gefunden! Daneben gibt es rund um den Platz Schönes und Köstliches von heimischen Anbietern.

Über die Flaniermeile geht es weiter zum nächsten Platz. Feines, Regionales und Leckeres, präsentiert in rustikalen Holzhütten, lädt auf dem Weg zum Essen, Trinken, Plaudern und Schauen ein. Rund um die Mariengrotte unter der Kirche finden sich Weinhändler ein, die, beim stimmungsvollen Weinfest, ihre guten Tropfen ausschenken. Walter Born sorgt mit Nicole Jost und seiner Band für feine musikalische Untermalung.

Ab hier geht es dann beschwingt, über den letzten Teil der Flaniermeile weiter zum „Backesfest“ auf dem Hof der Bäckerei Roth. Kaffee, Kuchen, frisches Brot aus dem Holzofen – der ideale Fleck, um zu Verweilen. Das heimische Duo „Lindi&Thomas“ gibt sich die Ehre, Karsten Weber sorgt mit „Herz über Kopf“ am Abend für gute Stimmung!

Lassen Sie es sich einfach gut gehen bei unserem kurzweiligen Dorffest „Brechen genießt“. Der Eintritt zu diesem Jubiläumsgenusserlebnis ist frei.

Die Aussteller und Anbieter:

  • Bäckerei Roth (Schauwerk: Holzofen)/Scharfe7 (ab 17 Uhr)
  • Bäckerei Roth (Kaffee/Kuchen)/Cocktail Runners (ab 17 Uhr)
  • Anne Völker (Keramikerin)
  • Barbara Wenzel (Kräuterfachfrau)
  • Frank Dennes (Schauwerk: Polsterei)
  • Thomas Kilian (Kornbrennerei)
  • Metzgerei Laux (fürs Leibliche Wohl)
  • Sascha Scavnicar (Schauwerk: Stuckaturen)
  • Blumeninsel (kulinarisch-florales)
  • Freu dich auf alles (Schauwerk: Spinnrad, Verkauf: Filz- und Spinnarbeiten)
  • Vinothek an der Stadtmauer (Flüssiges)
  • Adam's Weinstüble & Vinothek (Flüssiges)
  • Matthias Heun (Schauwerk: Craftbier… und Verkostung)
  • Gulaschtopp (was mit Handkäs‘ und Asbach)
  • Nikolas Grund (Schauwerk: Zimmerei)
  • DRK und Marktbetreuung (Hilfe und Information)
  • Imkerei Okon (alles von den Bienchen)
  • Partyservice Schmitt (wieder das leibliche Wohl)
  • Anja Kaiser (Töpferei)
  • Zimberger Hof (von und mit Huhn)
  • Kreuzschmiede (Holz und Stahl)
  • Kelterei Hoppe (Schauwerk: Kelterei, Verkauf und Verkostung)
  • Dachdeckerei Alex Pfeiffer (Schauwerk: Schieferhandwerk)

Kontakt für Aussteller, Anbieter, Dienstleister etc.: britta.schaaf-roth@gmx.de

 

November 2022 - Festgala

Den Abschluss und Höhepunkt der Feierlichkeiten im Jubiläumsjahr wird die Festgala am 12. November 2022 um 19:00 Uhr in der Emstalhalle in Oberbrechen bilden. Die Besucher erwarten keine großen Reden, sondern ein attraktives und abwechslungsreiches Potpourri an Darbietungen, gemeinsam gestaltet von den Vereinen Nieder­- und Oberbrechens.

Die kulinarische Stärkung der Gäste in der Pause ist im Eintrittspreis enthalten.

Eintritt: 10,00 €
Karten im VVK: Bäckerei Roth, Nieder- und Oberbrechen

Dankeschön

Die Veranstalter bedanken sich bei allen Helfern, die es ermöglichen, dass die Jubiläumsangebote stattfinden können - stellvertretend hierfür einigen Sponsoren:

Basiatus-Stiftung Nikolai Kuss
Steffen Roth Sachverständigenbüro
webfacemedia GmbH
Rudloff & Sohn GmbH
Matthias Leimpek Unternehmensberatung
Küchen Zahn GmbH
Betten Günther Vertriebs GmbH
Café Blütezeit
Alexandra Freitag Handarbeitsmaterial/Kreativkurse
Kenan Yücel, Döner-Grill-Imbiss
Kfz-Jung Autofit
Eismanufaktur Niederbrechen
Genius GmbH
Rotox Besitz- u. Verwaltungsgesellschaft mbH
Roger Schmitt
Metzgerei Dietmar Laux
Markus Stillger
Klaus Mayland Aufzüge GmbH
Benjamin und Kersten Schmidt GbR
Kersten Schmidt GbR
Bühnentechnik Arnold GmbH
A. Gläser GmbH
G.A.Kettner GmbH

 

 

Rückblick auf unsere vergangenen Veranstaltungen

Januar 2022 - Vortrag von Dr. Waldecker "Vor 1250 Jahren - Ersterwähnung von Brachina"

Am Mittwoch, 19. Januar 2022 um 20:00 Uhr starteten Niederbrechen und Oberbrechen in der Kulturhalle Niederbrechen in das Festjahr. Unter dem Vortragstitel "Vor 1250 Jahren - Ersterwähnung von Brachina" nahm Dr. Christoph Waldecker M. A., Stadtarchivar von Limburg, uns mit auf eine Reise in die Zeit um 772, der ersten urkundliche Erwähnung von Niederbrechen und Oberbrechen unter dem Namen "Brachina".

Beleuchtet wurden die politischen, kirchenpolitischen, gesellschaftlichen, dynastischen und wirtschaftlichen Verhältnisse dieser Zeit, mit dem Schwerpunkt unserer heimischen Region (Goldener Grund, Lahngau, Trier).Hier die Berichterstattung von Ursula Königstein (Bericht aus der NNP vom 21.Januar 2022)     

Um die informativen Ausführungen möglichst vielen zugängig zu machen, wurde der Vortrag live gestreamt (https://youtu.be/yHqg4vEpbDY)

 

Bildquelle: Ausschnitt aus dem Lorscher Codex; Quelle: Staatsarchiv Würzburg; StAWü Mainzer Bücher verschiedenen Inhalts Nr. 72 Folio 189

März 2022 – 1250 Jahre = 1250 Bäume für Brechen

Auch die Umwelt Brechens soll vom Jubiläum profitieren. Durch extrem trockene Sommer in den letzten Jahren hat unser Wald schwer gelitten. Viele Bäume sind abgestorben, jetzt wird Nachwuchs dringend gebraucht. Aus diesem Grund wird anstelle des üblichen Umwelttages der Gemeinde Brechen, am Samstag, 19. März 2022 um 09:00 Uhr (Am Roten Weg, Oberbrechen), im Jubiläumsjahr kein Müll gesammelt, sondern es werden neue Bäume gepflanzt. Ein kleiner Jubiläumswald wird entstehen – eine bleibende Erinnerung an das Jubiläumsjahr 2022.

Zum Mithelfen sind aller Brecher Bürgerinnen und Bürger eingeladen. Für die Verpflegung der Teilnehmenden ist gesorgt.

Die Anmeldung ist abgeschlossen. Wir freuen uns auf einen tollen Tag mit vielen fleißigen Helfern!

Weitere Informationen zu den Shuttle-Service sowie den Parkmöglichkeiten finden Sie hier.

April 2022 - Volksliedersingen

Sonntag, 10. April 2022, 15.00 Uhr Kulturhalle Niederbrechen, Runkeler Weg

Musik und Gesang ziehen sich wie ein rotes Band durch unser Jubiläumsjahr. Für jeden Geschmack wird etwas dabei sein.

Passend zum Frühjahr starten wir mit einem instrumental begleiteten Volksliedersingen.

Volkslieder sind das Spiegelbild der Seele jeden Volkes. Sie sagen uns viel über die Menschen eines Landes. Das Singen von Volksliedern kann glücklich, wehmütig, sehnsüchtig und auch ein klein wenig nachdenklich machen.

Alle, die gerne singen, sind eingeladen zu einem schönen musikalischen Nachmittag, mit Kaffee und Kuchen.

Eintritt frei!

Über folgendes Formular können Sie sich bis zum 3. April 2022 zur Veranstaltung anmelden.

Mai 2022 - Wanderung durch die Gemarkung Brechen - "Brechen geht rund"

Eine kulinarische und erlebnisreiche Wanderung

Zeitpunkt der Wanderung: 01. Mai 2022
Startpunkt: Hydepark in Niederbrechen & Brunnenplatz in Oberbrechen

Am 1. Mai 2022 findet als ein Highlight des Veranstaltungsreigens zum Jubiläumsjahr 1250 Jahre Niederbrechen und Oberbrechen die kulinarische und erlebnisreiche Wanderung statt.

Getreu dem Motto „Brechen geht rund“ können Sie auf ausgewählten Strecken von ca. 6 bis 16 km, geeignet für alle Altersklassen und Familien, die Gemarkung Brechen erwandern.

Fünf Verpflegungsstationen, entlang der landschaftlich schönen Wanderwege, ermöglichen ihnen tolle Genüsse, Momente und Gespräche sowie besondere Aussichten und das eine oder andere kulturelle Schmankerl.
Fahrdienste zu den Verpflegungsstationen für beeinträchtige Bürgerinnen und Bürger sind möglich.

Ab sofort können Stempelkarten im Wert von 12 € an den Vorverkaufsstellen der Bäckerei Roth, der Kelterei Hoppe und Hof Barmbach erworben werden.

Barzahlung an den Verpflegungsstationen ist am Tag der Wanderung ebenfalls möglich, Stempelkarten werden aber zur besseren Planbarkeit bevorzugt.
Also los geht´s. Kaufen Sie sich die Stempelkarten und verbringen einen unvergesslichen 1. Mai 2022. Unser Bürgermeister Frank Groos hat es schon vorgemacht.

Die Teams an den Verpflegungsstationen freuen sich, Sie mit Getränken und kleinen kulinarischen Köstlichkeiten zu verwöhnen.

Weitere Informationen inkl. der Wanderrouten finden Sie hier zum >> download <<